Nachrichten
Vorsicht Fallstricke bei Strategie-Zertifikaten und Komplexen Zertifikaten!

Strategie-Zertifikate: Durch die strikten Anpassungsregeln ist die Flexibilität eines Strategie-Zertifikats geringer als die eines aktiv verwalteten Fonds. Zudem kommen die Papiere meist auf den Markt, weil die Strategie in der Vergangenheit die richtige war. Es hat sich jedoch gezeigt, dass auf tolle Ergebnisse in der Retrospektive in der Zukunft oft magerere Zahlen folgten. Dennoch kassieren die Emittenten wie bei Investmentfonds eine Managementgebühr und einen Ausgabeaufschlag. Bei den CROCI-Zertifikaten der Deutschen Bank zahlt der Anleger zum Beispiel eine Managementgebühr in Höhe von 0,25 Prozent pro Quartal.

Komplexe Zertifikate: Generell gilt die Regel: Je komplizierter ein Papier, desto teurer ist es auch. Von Zertifikaten, die der Anleger nicht versteht, sollte er deshalb die Finger lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%