Wachstum weckt unter Fondsanbietern Begehrlichkeiten
Neue Mixtur für Fonds

DÜSSELDORF. Der Derivate-Boom hat auch die Fondsbranche in Deutschland erfasst. Laut dem Derivate Forum haben heimische Investoren derzeit rund 103 Mrd. Euro in Zertifikate investiert. Zwar verwalten alleine die zum Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) gehörenden Fondsgesellschaften rund das Zwölffache an Vermögen in Publikums- und Spezialfonds, doch die Zertifikatebranche gibt das Tempo vor: Alleine 2006 wächst das in Zertifikate investierte Vermögen um rund 20 Prozent.

Diese Entwicklung weckt bei der Fondsbranche Begehrlichkeiten. 43 so genannte Zertifikatefonds sind derzeit in Deutschland zum öffentlichen oder privaten Vertrieb zugelassen. Ziel der Fonds ist es, durch eine Investition in Zertifikaten oder in die in Zertifikaten verwendeten Optionsstrukturen eine für das Anlageziel des Fonds vorteilhafte Allokation zu finden.

Dabei lassen sich zwei grundsätzliche Fondstypen unterscheiden: Umfassende Produkte stellen Investoren schlicht in Aussicht, die attraktivsten Produkte aus dem Dickicht der mittlerweile mehr als 110 000 verschiedenen Zertifikaten herauszufiltern. Die Verwalter dieses Fondstyps sind frei in der Wahl der Basiswerte und Strukturen.

Die zweite Gattung der Zertifikatefonds investiert in eine fest definierte Zertifikategattung, zum Beispiel Bonus- oder Discountzertifikate, ist aber frei in der Wahl der jeweiligen Basiswerte und den genauen Konditionen der Strukturen.

Seite 1:

Neue Mixtur für Fonds

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%