Zertifikate
Neue Runde bei der Alpha-Jagd

Mit der US-Investmentbank Merrill Lynch geht nach Vontobel und Nomura (Zertifikate-Newsletter 03/06) bereits die dritte Emittentin auf die Alpha-Jagd. Das Neue: Erstmalig kommt ein kapitalgarantiertes Produkt auf den Markt, und es gibt auch eine funktionierende Rückrechnung während der Börsen-Baisse.

Marktneutrale Strategien versprechen immer eine Rendite – ein Alpha, wie es in der Fachsprache heißt. Wenn die Strategie aufgeht, haben Anleger ein neues Instrument, um ihr Depot zu diversifizieren. Denn damit sind sie unabhängiger von der Wertentwicklung von Aktien, Anleihen und Rohstoffen. Die Konstruktion dieser Produkte ist einfach. Die Rendite entspricht der Performance-Differenz zwischen zwei Werten. Voraussetzung ist also, dass ein Wert stets besser läuft als der andere.

Die beiden Referenzindizes sind diesmal der EuroStoxx-50 und der Europe-1-Index. Der Europe 1-Index bildet eine Liste von europäischen Aktien nach, die über eine aktuelle Kaufempfehlung der Merrill-Lynch-Analysten verfügen. Das Produkt hat in seiner ersten Auflage (WKN: A0FEB7) im November 2005 beispielsweise den EuroStoxx-50 um mehr als 10 Prozent übertroffen – was bei einem Alpha-Zertifikat der Rendite entspricht.

Da Merrill Lynch (ML) seine Aktienempfehlungen bis zum Oktober 2000 zurückgerechnet hat, gibt es auch ein dementsprechend langes "Backtesting" für das Alpha-Produkt – die Börsen-Baisse eingerechnet. Zwar konnte das Produkt in der Baisse nicht jeden Tag oder jede Woche ein positives Alpha generieren, doch nach Aussage von ML-Derivate-Experte Felix Pachernegg, funktionierte das Prinzip mit der Rückrechnung aber monatlich.

Um dieses kapitalgarantierte Alpha-Papier (WKN: AOGNH9) zu finanzieren, streicht die Bank die Dividenden ein – Europe 1 läuft also gegen den EuroStoxx-50-Return-Index. Hinzu kommt ein zweiprozentiger Ausgabeaufschlag. Die Rückrechnung ergibt eine Durchschnittsrendite von 10,32 Prozent per Anno, jährlich waren 7,8 Prozent das Minimum.

Vorsprungs-Zertifikat lautet die Bezeichnung für die nicht kapitalgarantierte Variante (WKN: A0HY7L). Die Rückrechnung hat durchschnittlich 11,52 Prozent Alpha jährlich und ein Minimum von 9,25 Prozent p.a. ergeben.

Beide Produkte sind noch in der Zeichnungsphase. Die Laufzeit beträgt rund 4 Jahre. Es fallen keine Managementgebühren an.

Jürgen Röder
Jürgen Röder
Handelsblatt / Redakteur Finanzzeitung
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%