Zertifikate-Neuemission
Vom Aufschwung Afrikas profitieren

Zahlreiche Emittenten haben seit Anfang des Jahres Afrika als bislang noch weißen Fleck in der Zertifikate-Landschaft entdeckt. Die Société Générale hat nun ein Indexzertifikat auf einen neu geschaffenen Index herausgebracht. Das Open-End-Papier ist allerdings nicht währungsgsichert. Für risikobewusste Anleger, die ihre Anlagen weit streuen wollen, kann dieses Papier eine gute Depot- Beimischung sein.

Vom wirtschaftlichen Aufschwung Afrikas sollen Anleger mit dem neuen Indexzertifikat » (WKN SG0Q3N) der Société Générale profitieren. Das Papier ist nicht währungsgesichert und verfügt über eine unbefristete Laufzeit. Der zugrunde liegende neue Pan Africa Index spiegelt die Entwicklung von 30 Aktien afrikanischer Unternehmen und internationaler Firmen wider, die im Bereich Rohstoffgewinnung und am Ausbau der Infrastruktur tätig sind. Es sind also nicht nur reine afrikanische Gesellschaften im Index. So sind beispielsweise die britischen Unternehmen Tullow Oil Plc, Orascom Telecom und Orascom Construction Industries gelistet. Auch ein Unternehmen aus den USA, Golden Star Resources Ltd, und mehrere Minenunternehmen aus Kanada sind neben der Telecom Egypt im Pan Afrika enthalten.

Der Index konzentriert sich zu jeweils einem Drittel auf die Regionen Südafrika, Nordafrika inklusive Marokko und Ägypten sowie das Subsahara-Gebiet. Entscheidend für die Aufnahme in den Index sei die jeweilige Marktkapitalisierung der Unternehmen, heißt es in der Produktbeschreibung. Die Zusammensetzung des Index wird alle sechs Monate überprüft. Der Bereich Grundstoffe ist im Index mit 39 Prozent am größten gewichtet und auch die Öl- und Gasindustrie hat mit 20 Prozent einen großen Anteil. Zwölf Prozent der weltweiten Ölförderung entfallen auf Afrika, das über etwa zehn Prozent der globalen Erdölvorkommen verfügt. In einigen Ländern Afrikas wächst die Wirtschaft seit Jahren beachtlich.

Nach UN-Schätzungen wird sich dieser Trend auch in diesem Jahr fortsetzen. Ein UN-Bericht, der in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba vorgestellt wurde, geht für 2008 von einem Wachstum von 6,2 Prozent für den Kontinent aus.Schon 2006 und 2007 hatte das Wachstum der afrikanischen Länder bei 5,7 und 5,8 Prozent gelegen.

Das afrikanische Wachstum werde vor allem durch eine höhere Inlandsnachfrage in vielen Ländern des Kontinents sowie durch steigende Rohstoffpreise getrieben. Besonders die Produzenten von Baumwolle, Kupfer und anderen Mineralien hätten von den höheren Preisen profitiert, so die UN-Analyse. Die Vorkommen des Kontinents an Gold, Öl, Uran, Platin und anderen wichtigen Ressourcen sind gewaltig.

Berechnet wird der Index von Standard & Poor's Indexservices. Konzipiert ist der SGI Pan Africa Index als Total-Return-Index. Das bedeutet, dass der Anleger nicht nur an der reinen Wertentwicklung der enthaltenen Aktien, sondern auch an den Gewinnausschüttungen der Unternehmen partizipiert. Denn: Netto-Dividenden werden reinvestiert. Das Zertifikat ist bereits seit dem 3. Juni 2008 handelbar. Die jährliche Managementgebühr beträgt 1,25 Prozent, die damit im Rahmen von vergleichbaren Produkten liegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%