Zertifikate
Vom Samurai zum Sumo King

Das Angebot an Zertifikaten auf den japanischen Aktienmarkt ist umfangreich und eröffnet Anlegern vielfältige Investitionsmöglichkeiten.

Anlegern, die ein einfaches Index-Zertifikat suchen, bietet die Commerzbank ein währungsgesichertes Produkt auf den Topix Performance-Index (WKN: 726432) – die Dividenden werden dabei mit eingerechnet.

Wer auf Bonus-, Twin-Win- oder Express-Strukturen setzen möchte, muss auf den Nikkei-Index zurückgreifen, da die Emittenten mit den 225 Standardwerten bessere Konditionen anbieten können.

Vor allem Bonusstrukturen sind attraktiv: So hat das ABN Amro-Zertifikat (WKN: ABN3CE) bei einem knapp 20-prozentigem Sicherheitspuffer bereits eine Rendite von mehr als 12 Prozent- bei einer Laufzeit von rund dreieinhalb Jahren. Wer mehr aus Sicherheit setzen will, der kann auf einer frisch auf den Markt gebrachtes Derivat der DZ Bank setzen. Das bietet fast 11,5 Prozent Rendite pro Jahr, falls der Puffer von mehr als 30 Prozent nicht verletzt wird. Allerdings ist die Laufzeit mit 4 Jahren und 10 Monaten deutlich länger. Anleger sind – wie bei Bonus-Zertifikaten üblich - bei einem Anstieg oberhalb des Bonusniveaus im vollen Umfang beteiligt.

Optimisten, die auf eine Rendite bei seitwärts laufenden Kurse verzichten wollen, können mit Twin-Win-Produkten einsteigen. Dabei wird der Gewinn bei steigenden Kursen gehebelt, fallende Kurse bis zu einem Sicherheitspuffer in Gewinne umgewandelt. Anleger sollten beachten: Falls der Basiswert sich vom so genannten Ausgangskurs (Strike) weit entfernt, wird der Rückgang bis zum Strike ebenfalls „gehebelt“. Produkte, bei denen Strike und Ausgangspreis nahe bei einander liegen, bieten Sal. Oppenheim (WKN: SBL34R), Societe Generale (WKN: SG0E2W) und Bankgesellschaft Berlin (WKN: LBB006) an.

Seite 1:

Vom Samurai zum Sumo King

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%