Zertifikatefonds
Fonds wollen Zertifikate nachbauen

Anbieter von Zertifikatefonds planen künftig, Zertifikatestrukturen für ihre Fonds über Termingeschäfte nachzubauen, statt Zertifikate in die Fonds zu legen. Damit wollen sie Anlegern im Hinblick auf die Abgeltungssteuer Bestandsschutz sichern. Diesen Schutz soll es nach dem Entwurf zum Jahressteuergesetz 2009 für die Zertifikatefonds nicht geben.

rez FRANKFURT. Zertifikatefonds sind nach dem Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums gegenüber anderen Fonds benachteiligt. Demnach würden ab 2009 auf Wertzuwächse aller Zertifikate in Fonds Abgeltungsteuer anfallen, gleichgültig, wann sie gekauft wurden. Gewinne von Fonds, die am Terminmarkt investieren, genießen hingegen Bestandsschutz, sofern sie bis 2008 angeschafft wurden. „Wenn die Steuerregelung so kommt, werden wir ab 2009 Zertifikate über Terminmarktgeschäfte nachbauen“, bestätigt Florian Reibis, Experte für strukturierte Produkte bei HSBC Investments. Auch der Fondsanalyst Andreas Köchling von Feri Rating & Research erwartet, dass Zertifikatefonds-Anbieter massiv die Produkte nachbauen, wenn der Entwurf Gesetz werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%