Chartanalyse Hang Seng
Die Zeichen stehen auf Erholung

Nicht nur den Dax hat der Abschwung stark getroffen, auch andere Aktienindizes haben gelitten, wie das Kursbarometer der Börse Hongkong, der Hang-Seng-Index. Doch der Kursverfall dürfte nun gestoppt sein..
  • 3

Der Kursverfall des Hang Seng scheint aus charttechnischer Sicht ersteinmal gestoppt. „Die Zone zwischen 19.000 und 19.400 Punkten hat standgehalten, von dort aus ist der Index zwischenzeitlich wieder angestiegen“, so
Chartanalyst Hans-Dieter Schulz. Dabei drückt der Chart ein wichtiges Detail nicht aus: Anfang August ist der Hang Seng im Tagesverlauf bereits unter die 19.000er-Marke gefallen, hat sich bis zum Handelsschluss aber wieder darüber gerettet. „Damit hat diese Marke noch mehr Relevanz“, erklärt Hans-Dieter Schulz. Schon im Mai 2010 fungierte die Unterstützungszone als „Sprungfeder“ für eine kräftige Aufwärtsbewegung.

Derzeit konsolidiert der Hang Seng allerdings in einer Seitwärtsbewegung, erst ein Ausbruch über 21.000 Punkte dürfte nach Schulz’ Analyse neuen Schub bis mindestens zur Marke von 23.000 Zählern geben. Bei einem Ausbruch nach unten läge die nächste Unterstützung bei rund 17.200 Punkten – knapp zehn Prozent vom aktuellen Kurs entfernt.

Mit den ausgewählten Discountzertifikaten können Anleger von der Volatilität profitieren und jährliche Seitwärtsrenditen von etwa 15 Prozent erzielen. Die beiden Capped Bonuszertifikate bieten zwar mehr, dafür existiert das Risiko, dass während der Laufzeit die Sicherheitsschwelle verletzt wird und der Bonus entfällt.

Discountzertifikate

Basiswert (WKN) /
Kurs
Stand: 12.09.2011
Hang Seng Index (145733) /
19 044 Punkte
WKNDB5VKNMQ1NLF
EmittentDeutsche BankMacquarie
Laufzeit28.12.201116.03.2012
Cap19 000 Punkte19 000 Punkte
Outperformance bis19 927 Punkte20 452 Punkte
Briefkurs / Spread16,87 € / 0,30%16,44 € / 0,06%
Discount4,66%7,10%
Seitwärtsrendite /
Seitwärtsrendite p.a.
4,58% /
15,65%
7,31% /
14,39%

Capped Bonuszertifikate

Basiswert (WKN) /
Kurs
Stand: 12.09.2011
Hang Seng Index (145733)/
19 044 Punkte
WKNAA20N9 AA3RTB
EmittentRBSRBS
Laufzeit26.12.201220.06.2012
Briefkurs / Spread18,32 € / 0,82%191,41 € / 0,08%
Aufgeld3,60%0,58%
Bonuslevel82,00 €79,00 €
Absicherungsniveau18 000
Punkte
17 000
Punkte
Sicherheitspuffer5,48%10,67%
Bonusrendite /
Bonusrendite p.a.
52,05% /
38,37%
21,36% /
28,29%
max. Rendite /
max. Rendite p.a.
52,05% /
38,37%
21,36% /
28,29%

Hans-Dieter Schultz ist Mitherausgeber der Hoppenstedt-Charts und wurde durch seine regelmäßigen Analysen in der TV-Sendung „Die Telebörse“ bekannt. Sein Team durchleuchtet auf der Internetseite www.chartbuero.de jede Woche kostenlos alle wichtigen Indizes und Rohstoffe unter technischen Gesichtspunkten.

Kommentare zu " Chartanalyse Hang Seng: Die Zeichen stehen auf Erholung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das ist derselbe "Chartanalyst", der für die letzte Woche stark fallende DAX Kurse vorhergesagt hat - da hat er sich wohl geirrt. Aber vielleicht stimmt es ja diesmal beim Hang-Seng ... wer weiß? Die Chancen, dass er recht hat, stehen 50 : 50 (und das ist doch besser als nixxx)

  • So ein Schwachsinn - dass diese Scharlatane es immer wieder in die Presse schaffen, ist mir unbegreiflich... Habe noch nie einen Charttechniker getroffen, der an der Börse viel Geld verdient hätte - der Lebensunterhalt wird allein mit dem Verkauf der (schwachsinnigen) Prognosen verdient. Qualitativ sind sie ungefähr so werthaltig wie Fett-Weg-Cremes. Lässt sich das Handelsblatt so einen Artikel eigentlich bezahlen?

  • DAX 10.000 nächsten Monat! Kaufen Sie mein Derivat, alles andere ist alternativlos!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%