Einfache Konstruktionen beliebt
Hintergrund: Zertifikate-Typen im Überblick

Die Banken entwerfen am liebsten ausgefallene Zertifikate. Doch Bestseller mit einfachen Konstruktionen sind Privatanlegern wichtiger. Ein Überblick über die verschiedenen Zertifikate-Typen.

Den ganzen Markt auf einen Streich - das war der Durchbruch. Anlagezertifikate sind beliebt, weil Anleger bekannte Börsenbarometer wie den Dax einfach kaufen und sich dann keine Gedanken mehr um Details machen müssen. Die simple Strategie hat jahrelang prima geklappt - solange es an der Börse stetig nach oben ging, waren Zertifikate auf den Index die goldene Wahl. Doch seit die Baisse vom März 2000 bis März 2003 den Glauben an die Börsen erschütterte, ändern sich die Präferenzen. "Heute wollen Privatanleger zunehmend mehr als den reinen Index", sagt Harald Schnabel, Vorstandschef der Euwax, der größten Börse für Zertifikate und andere abgeleitete Wertpapiere. "Vor allem Garantien stehen im Vordergrund."

In Windeseile sprangen die Emissionsbanken auf den Zug. Sie bieten eine Vielzahl von Zertifikaten an. Je größer die Absicherungen, je vielfältiger scheinbar die Anlagemöglichkeiten, desto vollmundiger die Gewinnversprechen. Doch unterm Strich sieht die Rechnung oft anders aus. "In einigen Fällen wird mit diesen Papieren eine Sicherheit und eine Rendite vorgegaukelt, die dann von der Realität eingeholt wird", warnt Ulrich Hocker, Chef der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz. Umso wichtiger ist es, nicht jeder Modekonstruktion hinterherzulaufen, sondern sich auf die wichtigsten Zertifikattypen zu konzentrieren.

Lesen Sie im Folgenden Informationen über verschiedene Zertifikate-Typen, ihre Chancen, Risiken und Einsatzmöglichkeiten.

Teure Sicherheit: Garantiezertifikate
Sie sind die Renner schlechthin.

Rentable Rechnung: Indexzertifikate
Sie sind die Dauerbrenner unter den Anlagezertifikaten.

Gewinn im Einkauf: Discountzertifikate
Sie waren jahrelang nur etwas für die Spezialisten unter den Zertifikate-Anlegern.

Dreh mit Dividende: Bonuszertifikate
Unter diesem zugkräftigen Namen entwickelten sich Zertifikate, die versierte Investoren einsetzen.

Tücken im Detail: Spezialzertifikate
Ob mit Outperformance, als Regenbogen oder durch spezielle Strategien - die Möglichkeiten für die Bank, Zertifikate mit bestimmten Features zu versehen, sind unerschöpflich.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das große Zertifikate-Special: Lesen Sie hier alles über die moderne, beliebte Anlageform: Welche Typen gibt es? Welche Chancen und Risiken bieten sie? In welche Märkte werden die Gelder investiert? Sämtliche Artikel im Überblick: Siehe "Alles über Zertifikate"

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Quelle: Wirtschaftswoche Nr. 22 vom 26.05.2005 Seite 104 ff.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%