Seltene Erden
Heiße Wette für Anleger

Anleger sollten Experten zufolge erst mittelfristig bei Förderunternehmen seltener Rohstoffe einsteigen. Direktinvestments sind riskant, denn die Kurse schwanken stark. Einige Blasen sind bereits geplatzt.
  • 2

FrankfurtDie Rohstoffmärkte haben ihre eigenen Gesetze. Erwarten die darauf spezialisierten Investoren Engpässe zum Beispiel bei bestimmten Technologiemetallen, setzen sie ihr Kapital verstärkt ein und sorgen sowohl für steigende Preise dieser Rohstoffe als auch für höhere Kurse der Aktien hier tätiger Unternehmen.

Doch solche Blasen platzen Monate oder Jahre später, wenn Lieferengpässe verschwinden, weil die Rohstoffwirtschaft Geld investiert hat und die Produktion hochfährt.

Wer als Anleger erfolgreich sein will, sollte gerade bei engen Rohstoffmärkten sehr früh im Zyklus investieren und den sich später bildenden Hype konsequent zum Ausstieg nutzen. Dabei hilft ein Blick auf die bisherige Entwicklung.

Zu den Rohstoffspezialitäten zählen Seltene Erden. Sie sind im modernen Technologiezeitalter nicht mehr wegzudenken. Sie sind in Computern, Mobiltelefonen, medizinischen Geräten, Batterien und zahlreichen anderen modernen High-Tech-Produkten zu finden.

Rund 90 Prozent der Seltenen Erden liefert China. Als die Volksrepublik vor Jahren erklärte, die Exporte von Seltenen Erden beschränken zu wollen, fürchtete man im Westen um die Versorgung von Technologie-Unternehmen. Und so kam es an den Börsen zu einem von Hysterie bestimmten Kaufrausch bei solchen Aktien.

Inzwischen hat sich aber gezeigt, dass die Seltenen Erden gar nicht so selten sind. Sie kommen allerdings im Erdboden nur selten in einer so hohen Konzentration vor, dass ihre Gewinnung wirtschaftlich ist. Das staatliche chinesische Informationsbüro hat jüngst eine Studie veröffentlicht, in der davon ausgegangen wird, dass China lediglich über 23 Prozent der weltweiten Vorkommen an Seltenen Erden verfügt und es auch in anderen Erdteilen große Vorkommen gibt.

Kommentare zu " Seltene Erden: Heiße Wette für Anleger"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Dear Sir/Madam,

    I am looking for investors:

    1. In Raw materials, mineral resources, cereals and rare-earth(for example:Selenium74)?

    2. Commercial proposal for investment in Ukraine:

    Establishment of the Integrated Enterprise for Breeding pigs, cattle, Sheep and Goats, and Processing Sheep and Goat Breeding Products.

    Development of "Startup" – of a modern integrated enterprise for
    breeding pigs, cattle, Sheep and Goats, and processing sheep and goat breeding products,including dairy plant, meat processing plant, wool-washing plant, animal feed-stuff production shop, biogas production covering the complete production cycle and providing a waste-free production of livestock products.

    If you are interested in, we send you the complete business plan.

    Best Regards,

    Roman Schulz

    roman090783@mail.ru

  • Seltene Erden, Lithium, Graphit sind in der Erdkruste nicht wirklich selten. Im Fall der Seltenen Erden und des Lithiums haben einzelne Anbieter sich mittels niedriger Preise ein Fast-Monopol verschafft, welches sich dann wiederum durch die Wiederinbetriebnahme von Bergwerken in anderen Regionen der Erde irgendwann auflöst.

    Bei vielen Anlegern ist mangels Ueberblick der Glaube an pöse Konzerne und andere Verschwörungen sehr ausgeprägt.

    Für Branchenfremde Anleger wie meine Wenigkeit ist das ein recht heisses Eisen bei dem ich mir sehr wahrscheinlich die Finger verbrennen würde.

    Vandale

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%