Wichtige Begriffe
Die Sprache der Zertifikat

Nicht nur Zertifikate sind vielen Anlegern fremd. Auch einige Fachausdrücke, die sich in den Produktbeschreibungen und Marketing-Broschüren der Emittenten finden, hinterlassen manche Investoren ratlos. Im sechsten Teil des Zertifikate-Einmaleins erklären wir Ihnen auf Handelsblatt.com daher die wichtigsten Begriffe aus der Welt der Zertifikate.
  • 0

Anleger, die sich zum ersten Mal mit Zertifikaten befassen, stoßen schnell auf Begriffe, die Ihnen bei früheren Geldanlagen noch nie begegnet sind. In der Tat gibt es bei Zertifikaten - im Wesentlichen aufgrund ihrer Entstehung aus der Welt der Optionsscheine - eine Reihe von Spezialbegriffen, die einer Erklärung bedürfen. Die wichtigsten Begriffe erklären wir Ihnen im Folgenden kurz:

Emittent: Die Bank, die ein Zertifikat auf den Markt bringt, wird als Emittent bezeichnet.

Basiswert/Underlying: Als Basiswert bezeichnet man das Finanzinstrument, das einem Zertifikat zugrunde liegt. Dies ist in den meisten Fällen eine Aktie oder ein Index, kann aber auch ein Währungskurs, ein Rohstoff oder ein Korb verschiedener Aktien sein.

Basispreis/Strike:

Der Basispreis ist der Kurs, zu dem der Basiswert gekauft oder verkauft wird. "Strike" ist die Fachbezeichnung im Englischen, die letztlich das gleiche meint.

Barriere: Barrieren sind Kursmarken, die im Auszahlungsprofil vieler Zertifikate eine wichtige Rolle spielen. Insbesondere bei Teilschutzzertifikaten haben sie eine große Bedeutung: Viele Papiere sichern Anlegern so lange eine Zahlung zu, so lange der Kurs des Basiswertes eine bestimmte Barriere nicht unter- oder überschritten hat.

Cap: Der Cap beziffert bei etlichen Zertifikaten die Obergrenze, bis zu der Anleger maximal an Kursgewinnen des Basiswertes teilnehmen.

Seite 1:

Die Sprache der Zertifikat

Seite 2:

Kommentare zu " Wichtige Begriffe: Die Sprache der Zertifikat"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%