Aareal Bank plant den Verkauf von Immobiliendarlehen: Projekt TSI zur Verbriefung von Krediten findet neuen Interessenten

Aareal Bank plant den Verkauf von Immobiliendarlehen
Projekt TSI zur Verbriefung von Krediten findet neuen Interessenten

Die Aareal Bank will bei einem attraktiven Marktumfeld als zweiter Finanzdienstleister verbriefte Forderungen über die so genannte True Sale Initiative (TSI) anbieten.

kk/rob FRANKFURT/M. „Wir schauen uns das intensiv an“, bestätigte eine Sprecherin. Wenn es sich rechne, werde es zu einer Transaktion über die Plattform kommen. Dabei erwägt der Immobilienfinanzierer mit Sitz in Wiesbaden, eher kleinere Volumina von Immobilienkrediten in Höhe von 200 bis 500 Mill. Euro zu platzieren. Ende vergangenen Jahres war die Braunschweiger Volkswagen Finacial Services AG als erster Finanzdienstleister nach langen Verzögerungen mit einer Emission von einer Milliarde Euro über die TSI-Plattform gestartet. ABN Amro hatte die Transaktion als Arrangeur betreut.

Das TSI-Projekt hat das Ziel, Forderungen aus den Bilanzen von Banken und Unternehmen zu ziehen, sie zu bündeln und danach an eine spezielle Emissionsgesellschaft zu verkaufen. Dadurch wird Eigenkapital frei, das für die Ausgabe neuer Kredite genutzt werden kann. TSI wurde Mitte 2003 mit dem Ziel gestartet, den Finanzplatz Deutschland über ein Wachstum des Verbriefungsmarktes zu stärken.

Die unter der Führung der KfW Bankengruppe gemeinsam von den Genossenschafts-, Geschäfts- und Landesbanken getragene Initiative geriet wegen immer neuer steuerlicher und kartellrechtlicher Probleme zunächst aber stark in Verzug. Zudem sank der Druck auf die Banken, möglichst viele Kredite auszuplatzieren, da die Eigenkapitalquoten der Institute sich verbesserten.

Seite 1:

Projekt TSI zur Verbriefung von Krediten findet neuen Interessenten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%