Angeblich Kapitalerhöhung erwägt: HVB putzt sich heraus

Angeblich Kapitalerhöhung erwägt
HVB putzt sich heraus

Die zweitgrößte deutsche Bank HVB Group erwägt Finanzkreisen zufolge ihren Abschreibungsbedarf bei den Anteilen von Allianz und Münchener Rück mit einer milliardenschweren Kapitalerhöhungzu decken. Die HVB-Aktie verlor am Dienstag in der Spitze bis zu fünf Prozent, konnte aber im Tagesverlauf einen Teil ihrer Verluste wettmachen.

HB FRANKFURT/MÜNCHEN. „Die HVB denkt über die Möglichkeit einer Kapitalerhöhung nach“, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters aus den Kreisen. Sollte sich die zweitgrößte deutsche Geschäftsbank zu diesem Schritt entschließen, werde der Erlös voraussichtlich zur Beseitigung stiller Lasten bei den Beteiligungen an Münchener Rück und Allianz verwendet. Die HVB (Hypovereinsbank) hält an Deutschlands größtem Versicherer 3,2 %, die Beteiligung am weltgrößten Rückversicherer beläuft sich auf 13,2 %. Die HVB lehnte eine Stellungnahme ab.

Das Institut hatte im Oktober vergangenen Jahres erklärt, der Wert der beiden Beteiligungen in der Bilanz liege insgesamt 1,5 Mrd. € über dem Marktwert. Mit ihren Planspielen reagiert die HVB Finanzkreisen zufolge aber nicht auf Druck der Ratingagenturen. Im Zuge des drastischen Umbaus der Bank hatte Konzernchef Dieter Rampl die - als zentrale Kennzahl wichtige - Kernkapitalquote bereits auf knapp sieben von zuvor 5,6 % getrimmt. Eine Kapitalerhöhung wäre „das Sahnehäubchen“ des von Rampl angestoßenen Transformationsprozesses, hieß es.

Die HVB-Aktie führte die Verliererliste im Deutschen Aktienindex Dax an und notierte am Nachmittag mit 19,30 € noch um drei Prozent im Minus. Die Commerzbank - seit längerem heiß gehandelter Favorit für eine Fusion mit den Münchenern - lag hingegen an der Spitze der Gewinner. Sie konnte einen Kurszuwachs von 3,7 % auf 16,10 € verbuchen.

Seite 1:

HVB putzt sich heraus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%