Anlagerichtlinien für eine gemeinsame Plattform: Axa und BNP Paribas schließen Indexfonds-Bündnis

Anlagerichtlinien für eine gemeinsame Plattform
Axa und BNP Paribas schließen Indexfonds-Bündnis

Künftig wollen die Axa Investment Managers (Axa IM) und die BNP Paribas Asset Management bei den börsennotierten Indexfonds (Exchange Traded Funds, kurz ETF) kooperieren.

HB FRANKFURT. Dabei werde der Name "EasyETF", die Bezeichnung für das 15 Fonds und ein verwaltetes Vermögen von 450 Millionen Euro umfassende ETF-Geschäft der Axa IM, zu einer Marke der BNP-Paribas-Gruppe werden, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der Unternehmen.

Gleichzeitig soll die Verantwortung für die ETF auf die Indizes DJ Global Titans 50, DJ Euro Stoxx 50 und DJ Stoxx 50 auf die BNP-Paribas-Tochter Harewood Asset Management übergehen, die entweder von der Gesellschaft selbst oder der BNP Paribas Asset Management verwaltet werden sollen. Neben einem Immobilien- sowie einem Nachhaltigkeits-ETF verblieben der Axa IM damit noch zehn Produkte, die Sektoren des DJ Euro Stoxx 50 abbilden.

Zusammen mit der Axa IM werde die BNP-Paribas neben der Vertriebs- und Marketingstrategie auch die Anlagerichtlinien für die neue gemeinsame Plattform definieren, heißt es weiter. Gleichzeitig wollen sich beide Gesellschaften Zugang zu den komplementären Vertriebskanälen des jeweils anderen gewähren. Das beschleunigte Wachstum und die zur Befriedigung der Kundenbedürfnisse notwendige kritische Größe hätten zu dieser Entscheidung geführt, kommentierte Axa-IM-CEO Nicolas Moreau, das Zusammengehen der Gesellschaften.

Für den März kündigten die beiden Unternehmen den Start eines ETF auf den französischen CAC40-Aktienindex an, darüber hinaus soll das Angebot in den Bereichen Immobilien und Sektoren ausgebaut werden. Ziel sei es, schnell einer der großen fünf Player in Europa zu werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%