Ausblick
Bank of America will 40 Milliarden verdienen

Die Bank of America hat die Investoren mit einer forschen Ankündigung überrascht: langfristig will das Geldhaus 40 Milliarden Dollar im Jahr verdienen. Die Aktie legte kräftig zu.
  • 1
New York.

Trotz der derzeitigen Probleme mit faulen Immobilienkrediten will die Bank of America nach eigenem Bekunden langfristig einen Vorsteuergewinn bis zu 40 Mrd. Dollar im Jahr schreiben. Der Ausblick überraschte am Dienstag viele Investoren und ließ den Aktienkurs um mehr als vier Prozent steigen. Unternehmenschef Brian Moynihan berichtete bei einem Treffen mit Investoren und Analysten in New York von hohen Verlusten, die das Institut wegen Immobilienkrediten schreibt. Diese Darlehen wurden auf dem Höhepunkt des Booms gewährt. Im Laufe der Jahre würden diese Verluste aber sinken, sagte Moynihan. Er erwarte in ein paar Jahr einen Vorsteuergewinn zwischen 35 und 40 Mrd. Dollar.

Der Ausblick zeigt, wie schwer es für die Bank of America wird, mittelfristig profitabler zu arbeiten. Sparmaßnahmen gelten als schwierig. Moynihan sagte zudem, dass die Bank in den kommenden fünf Jahren ihr Aktiva nicht erhöhen will. Große Zukäufe interessierten ihn nicht, sagte der Manager. Die heutige Bank of America entstand über Jahrzehnte mit immer neuen Zukäufen. Im Jahr 2008 kaufte das Institut unter dem damaligen Chef Kenneth Lewis Countrywide Financial in dem Moment, als sich die Finanzkrise gerade verschärfte.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ausblick: Bank of America will 40 Milliarden verdienen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Solange die BoA nicht die Personalkosten inkl. Boni massiv zusammenstreicht, werden für die Eigentümer nur peanuts übrig bleiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%