Außergerichtliche Einigung: HSH Nordbank und Barclays setzen "normale Geschäftsbeziehung" fort

Außergerichtliche Einigung
HSH Nordbank und Barclays setzen "normale Geschäftsbeziehung" fort

Die aus der Fusion der Landesbanken Hamburgs und Schleswig-Holsteins hervorgegangene HSH Nordbank hat ihren Rechtsstreit mit der britischen Barclays Bank wegen einer verlustreichen Kapitalanlage beigelegt.

HB FRANKFURT. Die beiden Institute äußerten sich am Montag in einer knappen gemeinsamen Erklärung nicht zum Inhalt ihrer außergerichtlichen Einigung. „Wir freuen uns auf die Fortsetzung einer normalen Geschäftsbeziehung“, hieß es lediglich.“Über Details wurde Stillschweigen vereinbart“, ergänzte ein HSH-Sprecher. Das HSH-Vorgängerinstitut LB Kiel hatte im Jahr 2000 früheren Angaben zufolge 151 Mill. Dollar in ein spezielles Kreditderivat, eine so genannte Collateralised Debt Obligation (CDO), investiert, die von Barclays Capital gemanagt wurde. Daraus waren der Landesbank Verluste in nicht genannter Höhe entstanden, für die Barclays aufkommen sollte.

CDOs, die in zahlreichen unterschiedlichen Formen angeboten werden, sind Anleihen, die durch breit gestreute Schuldenportfolios gesichert sind. Im Kern des Rechtsstreits ging es um die Frage, wer für die gesunkene Qualität der Vermögenswerte verantwortlich ist, die den an die LB Kiel verkauften Papieren zu Grunde lagen. Der CDO-Markt verzeichnet hohe Wachstumsraten. Die komplizierten Finanzprodukte sind in den vergangenen Jahren beliebt geworden, weil sie teils hohe Renditen versprechen.

Angesichts fortdauernder Geschäftsbeziehungen hatte sich Barclays zuletzt um eine außergerichtliche Lösung mit HSH bemüht. Die nächste Anhörung in dem Fall war für kommenden Montag angesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%