BaFin überprüft Parmalat-Aktivitäten

Banken + Versicherungen
BaFin überprüft Parmalat-Aktivitäten

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) überprüft die Aktivitäten der Deutschen Bank mit Parmalat-Aktien und -Anleihen.

HB DÜSSELDORF. Das bestätigte eine Sprecherin der Behörde gegenüber der WirtschaftsWoche. Die Aufsicht will unter anderem klären, bei wem Parmalat-Anleihen platziert wurden und ob Analysten Kaufempfehlungen für Parmalat-Aktien gegeben haben. Dazu dürfte das Kontrollamt eine offizielle Anfrage an die Deutsche Bank richten. „Üblicherweise gehört eine offizielle Anfrage zur Sachverhaltsaufklärung dazu“, sagte die BaFin-Sprecherin.

Die Deutsche Bank hatte im September für Parmalat eine Anleihe über 350 Millionen Euro aufgelegt und diese auch bei Fonds in Frankfurt vermarktet - offenbar mit mäßigem Erfolg. „Einiges dürfte nach Italien gegangen oder bei der Bank geblieben sein,“ sagte ein Fondsmanager, der die Anleihe nicht zeichnete. Die Deutsche-Bank-Tochter DWS hielt nach eigenen Angaben in Rentenfonds geringe Bestände von Parmalat-Anleihen, die jeweils unter einem Prozent des Fondsvolumens gelegen hätten.

Ihr Aktienpaket habe die Deutsche Bank mittlerweile von 5,15 auf 1,5 Prozent reduziert, sagte eine Bank-Sprecherin und bekräftigte: „Der größte Teil der Aktien war durch Leihgeschäfte gedeckt, der Rest war eigener Handelsbestand.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%