Banca Carige
EZB erwartet ausgereiften Plan

Die EZB hat die Banca Carige aufgefordert, einen Plan vorzulegen, wie sie Problemkredite abbauen will. Die lagen Ende Juni bei sieben Milliarden Euro. 2014 war die italienische Bank durch den EZB-Stresstest gefallen.

MailandDie italienische Bank Carige soll der Europäischen Zentralbank (EZB) einen Plan zum Abbau von Problemkrediten in den kommenden Jahren vorlegen. Bis Ende 2017 solle Carige ihre ausfallgefährdeten Kredite auf 5,5 Milliarden Euro verringern, teilte das Geldhaus mit.

Diese Forderung habe die EZB der Bank mitgeteilt. Ende Juni hatte die Bank die Problemkredite auf rund sieben Milliarden Euro beziffert. Bis Ende 2018 solle Carige das Volumen auf 4,6 Milliarden Euro und bis Ende 2019 auf 3,7 Milliarden Euro drücken. Carige habe nun bis zum 3. November Zeit, der EZB ihre Überlegungen mitzuteilen.

Das Institut war 2014 durch den EZB-Stresstest gefallen. Carige hat im ersten Halbjahr einen Verlust von 206 Millionen Euro verbucht, nachdem riskante Darlehen im Wert von 345 Millionen Euro abgeschrieben werden mussten.

Die gesamte Finanzbranche Italiens leidet unter faulen Krediten. So steht die Rückzahlung von Darlehen über 360 Milliarden Euro auf der Kippe. Das entspricht etwa einem Fünftel des gesamten Kreditvolumens.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%