Banken Aareal-Bank will mit Versicherern kooperieren

Die Bank will mit Versicherern bei der Finanzierung von Immobilien zusammenarbeiten. Derzeit seien zwei oder drei Projekte in Planung, sagte der Finanzchef von Aareal.
1 Kommentar
Die Aareal Bank Group will künftig mit Versicherern im Bereich Immobilien zusammenarbeiten. Quelle: PR

Die Aareal Bank Group will künftig mit Versicherern im Bereich Immobilien zusammenarbeiten.

(Foto: PR)

FrankfurtDie Aareal Bank prüft eine Zusammenarbeit mit Versicherern bei der Finanzierung von Immobilien. Versicherer zeigten zunehmend Interesse an großvolumigem Geschäft an erstklassigen Standorten, sagte Aareal-Finanzchef Hermann Merkens der „Börsen-Zeitung“ (Samstagausgabe). Auch die Aareal werde „bei dem ein oder anderen Deal“ wahrscheinlich mit Versicherern zusammenarbeiten. „Derzeit gibt es zwei oder drei Projekte, derentwegen wir in Kontakt mit Versicherern stehen.“ Namen wolle er aber noch nicht nennen.

Versicherer seien schon seit langem bedeutende Investoren in Pfandbriefen und über verschiedene Strukturen traditionell im Immobiliensektor engagiert, sagte Merkens. „Relativ neu ist nun, zumindest in Deutschland, dass einige Versicherer direkt in Immobilienkredite investieren.“ Ein flächendeckendes Phänomen werde die Zusammenarbeit zwar sicher nicht werden, da Banken und Versicherer jeweils ihren eigenen Blickwinkel hätten. „Für bestimmte Finanzierungen aber wird man die unterschiedlichen Anforderungsprofile durchaus kombinieren können.“

Zur Entwicklung der Immobilienfinanzierung in Deutschland angesichts der Abwicklung des Wettbewerbers Westimmo und des Rückzugs der Commerzbank aus der gewerblichen Immobilienfinanzierung sagte Merkens, einen echten Engpass gebe es derzeit zwar noch nicht. Im kleingewerblichen Bereich mit Finanzierungen zwischen 30 und 50 Millionen Euro herrsche unverändert ein intensiver Wettbewerb. „Sobald man aber in etwas höhervolumige Einzel- oder Portfoliofinanzierungen geht, wird die Auswahl der zur Verfügung stehenden Kreditgeber schon enger.“ In Einzelfällen ließen sich daher durchaus schon attraktivere Margen von 200 Basispunkten oder mehr für vergleichsweise risikoarmes Geschäft generieren, sagte der Finanzchef. „Das ist der Grund, warum wir uns Deutschland zurzeit wieder verstärkt ansehen.“

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Banken - Aareal-Bank will mit Versicherern kooperieren

1 Kommentar zu "Banken: Aareal-Bank will mit Versicherern kooperieren"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Aareal-Bank wurde früher mal im gleichen Verwaltungshaus mit der Depfa jetzt HRE geführt die eng mit einem gewissen Herrn Bruckermann verbunden ist.

    Also da habe ich meine Zweifel ob das im Versicherungsgeschäft besser gehen kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%