Banken
Großkunden zahlen mehr bei JP Morgan

Die Zinswende in den USA zieht erste Folgen nach sich. Die Investmentbank JP Morgan lässt nun offenbar Großkunden, die Geld bei ihr parken, tiefer in die Tasche greifen. Der sogenannte Einlagenzins steigt.

BangaloreDie US-Bank JP Morgan erhöht nach der Zinsanhebung der US-Notenbank Fed einem Medienbericht zufolge ab Januar ihren Einlagenzinssatz für einige ihrer größten Kunden. Der Schritt betreffe überwiegend institutionelle Kunden, berichtet das „Wall Street Journal“ am Montag unter Berufung auf eine mit den Plänen vertraute Person. Die Erhöhung falle je nach Kunde unterschiedlich groß aus. JP Morgan wollte sich nicht dazu äußern.

Als erste große Notenbank hatte die Fed in den USA vor kurzem die Zinswende gewagt und damit einen Schlusspunkt unter die Finanzkrise gesetzt. Sie beendete nach sieben Jahren die Ära des billigen Geldes und hob den Schlüsselsatz von nahe null auf eine neue Obergrenze von 0,5 Prozent an.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%