Barclays
Britische Großbank verkauft Anteil an Afrika-Geschäft

Die britische Bank Barclays will Aktien an der Barclys Africa Group veräußern – für mehr als eine Milliarden Pfund. Der Erlös aus dem Verkauf an Großinvestoren wird benötigt, um Kapitalanforderungen zu erfüllen.
  • 0

London/JohannesburgDie britische Bank Barclays will einen milliardenschweren Anteil an ihrem Afrika-Geschäft abstoßen. Das Geldhaus will nach eigenen Angaben vom Mittwoch Aktien an der Barclays Africa Group im Wert von 1,5 Milliarden Pfund (umgerechnet rund 1,7 Milliarden Euro) an Großinvestoren wie die südafrikanische Public Investment Corporation (PIC) veräußern. Die Briten hatten Anfang 2016 ihr Afrika-Geschäft zum Verkauf gestellt. Das Finanzinstitut wird im Rahmen einer Umstrukturierung auf Großbritannien und die USA fokussiert. Der Erlös aus dem Verkauf wird benötigt, um Kapitalanforderungen zu erfüllen. Barclays hatte beim Stresstest der britischen Zentralbank Schwächen offenbart.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Barclays: Britische Großbank verkauft Anteil an Afrika-Geschäft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%