Berkshire Hathaway: Nachfolger für Warren Buffett bestimmt

Berkshire Hathaway
Nachfolger für Warren Buffett bestimmt

Aufgrund des hohen Alters von Starinvestor Warren Buffett hat dessen Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway einen Nachfolger bestimmt. Ein konkreter Name wurde allerdings noch nicht genannt.
  • 1

New YorkDie Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway hat einen Nachfolger für Starinvestor Warren Buffett bestimmt. Es stehe fest, wer seinen Posten übernehme, wenn er sich zurückziehe, teilte der 81-Jährige am Samstag in seinem jährlichen Schreiben an die Berkshire-Aktionäre mit, ohne einen Namen zu nennen. Zudem stünden zwei Ersatzkandidaten bereit. Die Nachfolge-Frage beschäftigt die Berkshire-Anteilseigner seit einiger Zeit. Im März hat der aussichtsreichste Anwärter nach einem umstrittenen Aktienkauf das Unternehmen überraschend verlassen. Trotz seines fortgeschrittenen Alters will sich der Milliardär zunächst aber weiter um die zahlreichen Beteiligungen seiner Investmentgesellschaft kümmern.

Er könne weitere zwölf Millionen Kalorien verzehren, bevor er sterbe, scherzte Buffett, der eine strikte Diät hält, in den Brief. Spekuliert wird, dass Ajit Jain der Thronfolger des wegen seiner Erfolge „Orakel von Omaha“ genannten Investors ist. Jain führt das Rückversicherungsgeschäft von Berkshire. Doch besonders in diesem Bereich hatte die Gesellschaft im vergangenen Jahr zu knappern.

Wegen eines Verlustes der Sparte im Geschäft mit Lebensversicherungen fiel der Berkshire-Gewinn deutlich. Der Überschuss gab um rund 30 Prozent auf 3,05 Milliarden Dollar nach. Zu dem Rückgang trugen ebenfalls niedrigere Investment- und Derivategewinne bei. Trotz der Widrigkeiten ist die Kasse von Berkshire mit knapp 37,3 Milliarden Dollar prall gefüllt. Vor einem Jahr war es noch rund eine Milliarde mehr.

Auch im laufenden Jahr wird Berkshire nach Worten von Buffett Geld für große Investitionen in die Hand nehmen. „Meine Aufgabe ist klar und ich bin auf der Lauer.“ Buffett war einer der wenigen, der auch während der Krise nicht davor zurückschreckte, Geld auszugeben. Der Münchener-Rück -Aktionär kaufte im vergangenen Jahr unter anderem den Chemiekonzern Lubrizol für neun Milliarden Dollar, steckte fünf Milliarden Dollar in die Bank of America und wurde für elf Milliarden Dollar zum größten IBM -Anteilseigner.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Berkshire Hathaway: Nachfolger für Warren Buffett bestimmt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Warren Buffett hat Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway einen Nachfolger bestimmt. Ein konkreter Name wurde allerdings noch nicht genannt."
    Aber dass der den gleichen Glauben, wie Buffett hat, steht jetzt schon fest! Schließlich muss alles in einer Hand bleiben!!!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%