Bezahlen per Funkchip
Sparkassen wollen Millionen EC-Karten austauschen

Im Kampf um das Bezahlsystem der Zukunft mischen nun auch die Sparkassen mit: Bis 2015 sollen alle 45 Millionen EC-Karten durch Funkchips ersetzt werden. Kunden sollen dann kontaktlos Geld abheben und bezahlen können.
  • 8

BerlinDie Sparkassen wollen in den nächsten vier Jahren alle 45 Millionen EC-Karten ihrer Kunden austauschen und so die Voraussetzung für das kontaktlose Bezahlen per Funkchip an der Ladenkasse schaffen. „Spätestens bis Ende 2015 hat jeder Sparkassen-Kunde eine Karte, die kontaktlos funktioniert“, sagte Wolfgang Adamiok vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV), der „Welt am Sonntag“.

Der Austauschprozess beginnt Ende des Jahres in der Region um Hannover, Braunschweig und Wolfsburg. Dort würden für einen Feldversuch knapp eine Million der neuen Sparkassen-Karten verteilt, berichtete die Zeitung weiter.

Ab Februar 2012 sollen die Kunden dann in einzelnen Geschäften zahlen können, ohne dass die Karte noch in ein Lesegerät geschoben werden muss. „Bis zu einem Betrag von 20 Euro wird der Kunde keine PIN eingeben müssen“, sagte Adamiok.

Bislang stehe die Supermarktkette Edeka als Partner fest. Mit einem großen Tankstellenbetreiber und zwei Drogerieketten liefen noch Verhandlungen. Auf Seiten der Kreditwirtschaft würden zudem Genossenschaftsbanken und einzelne Privatbanken mit bis zu 100.000 Karten teilnehmen.

Die Banken reagieren damit auf den zunehmenden Kampf um das Bezahlverfahren der Zukunft. Die Wettbewerber sind längst nicht mehr nur Kreditkartenunternehmen wie MasterCard und Visa.

Vor allem Internet- und Telekommunikationsunternehmen haben dieses Feld für sich entdeckt: Der Suchmaschinenbetreiber Google startete zuletzt mit Google Wallet ein mobiles Bezahlverfahren, bei dem der Kunde mit seinem Smartphone direkt an der Kasse bezahlen kann. Auch die Sparkassen bereiten sich darauf vor. „Wir gehen davon aus, dass spätestens ab 2014 Sparkassen-Kunden per Handy zahlen können“, sagte Adamiok.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bezahlen per Funkchip: Sparkassen wollen Millionen EC-Karten austauschen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @alpinium
    Weniger glauben, besser informieren bitte.
    Der Magnetstreifen war und wird nie sicher, sicher oder nicht ist immer das Gesamtsystem. Weil der Streifen aber ein Schwachpunkt ist, haben mittlerweile ja alle ec-Karten einen Chip. Damit ist Skimming an chipfähigen Geräten (Gesamtsystem) erledigt. Natürlich dürfen Sie wieder das Gegenteil glauben, Sie können sich aber auch richtig informieren. Meinen Sie denn, irgendeine Bank hat ein Interesse an betrogenen Kunden?
    Was die Haftung betrifft: natürlich übernehmen die Banken und Sparkassen die Haftung genau wie bisher, ausser bei grober Fahrlässigkeit.
    Vielleicht richten Sie Ihren Zorn mal gegen die organisierten Banden, die uns allen die Kosten der Sicherheit auferlegen? Nee, Bankenschelte ist ja gerade populär.

  • Funkchip!?! Die Banken bekommen ja schon den Magnetstreifen nicht sicher, was wollen die denn dann mit einem Funkchip rumspielen. Übernehmen die Banken bei Missbrauch auch uneingeschränkt und ohne Palaver die volle Haftung?

    Ich glaube nicht!

  • Den Fingerabdruck kann man sehr wohl klauen. Man muss nur ein Glas oder eine Tasse im öffentlichen Raum (z.B. Cafe) entwenden und den Fingerabdruck abnehmen. Wie das geht bekommt man fast täglich im Fernsehen vorgemacht und für Kriminelle gar kein Problem. Dann noch das Kärtchen kopiert und fertig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%