BNP Paribas
Gewinnrückgang geringer als befürchtet

Der Nettogewinn von BNP Parisbas sank im zweiten Quartal um 6,4 Prozent auf knapp 2,4 Milliarden Euro. Analysten hatten mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet. Die Großbank profitiert vom Investmentbanking.
  • 0

ParisDer erwartete Gewinnrückgang bei der französischen Großbank BNP Paribas fiel im zweiten Quartal dank Kostensenkungen und eines überraschend guten Geschäfts im Investmentbanking niedriger aus als erwartet.

Der Nettogewinn von Frankreichs größtem börsennotierten Kreditinstitut sank zwischen April und Ende Juni um 6,4 Prozent auf knapp 2,4 Milliarden Euro. Von Reuters befragte Analysten hatten mit einem Gewinnrückgang auf 1,9 Milliarden Euro gerechnet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " BNP Paribas: Gewinnrückgang geringer als befürchtet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%