Bob Benmosche
Krebskranker AIG-Chef soll weitermachen

Der an Krebs erkrankte Chef des Versicherungskonzerns AIG soll weiter an der Spitze des Unternehmens stehen.
  • 0

Der an Krebs erkrankte Chef des Versicherungskonzerns AIG soll weiter an der Spitze des Unternehmens stehen. Bei der Behandlung von Bob Benmosche seien genügend Fortschritte erzielt worden, teilte AIG mit. Benmosche erklärte in der Mitteilung, seine Ärzte gingen davon aus, dass er für ein bis eineinhalb Jahre weiter arbeiten könne. Der heute 66-Jährige plant nach eigenen Worten, 2012 in den Ruhestand zu gehen.

Der Manager hatte im Oktober bekanntgegeben, sich einer aggressiven Chemotherapie zu unterziehen. AIG wurde im Zuge der Finanzkrise verstaatlicht. Demnächst will die US-Regierung ihre
Anteile verkaufen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Bob Benmosche: Krebskranker AIG-Chef soll weitermachen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%