Bonuszahlungen
Credit-Suisse-Chef kürzt seinen Bonus

Die Aktie der Credit Suisse befindet sich im freien Fall, die Bank schreibt tiefrote Zahlen. Der neue Chef, Tidjane Thiam, stellt seine Mitarbeiter auf harte Zeiten ein. Er selbst will seinen Bonus drastisch kürzen.

ZürichDer neue Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam hat einem Bericht der „Financial Times“ zufolge nach dem Milliardenverlust im vergangenen Jahr eine Kürzung seines Bonus um 25 bis 50 Prozent beantragt. Ein Credit-Suisse-Sprecher wollte die Höhe der Kürzung nicht bestätigen, veröffentlichte aber eine Stellungnahme Thiams: „Ich habe den Verwaltungsrat um eine markante Reduktion meines Bonus ersucht.“

Innerhalb der Führungsmannschaft sei die Kürzung in seinem Fall am größten ausgefallen. „Ich kann nicht Opfer von anderen verlangen und selber keine machen.“

Credit Suisse hatte 2015 einen Verlust von 2,94 Milliarden Franken verbucht. Der Konzernweite Bonus-Topf schrumpfte um elf Prozent.

Auch bei der Deutschen Bank werden Boni hart gekürzt. In einigen Abteilungen wird der Prämientopf für 2015 um bis 30 Prozent kleiner ausfallen als im Vorjahr. "Für die Mitarbeiter ist das sicherlich eines der schlechtesten Jahre", sagte ein Insider.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%