Chefwechsel bei der Helaba
Eigentümer geben Okay für Herbert Hans Grüntker

Herbert Hans Grüntker wird neuer Chef der Landesbank Hessen-Thüringen. Nach der Zustimmung der Eigentümer wird er zunächst vier Monate den Vize-Posten bekleiden, um dann die Nachfolge von Hans-Dieter Brenner anzutreten.
  • 0

FrankfurtDer Chefwechsel bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) ist in trockenen Tüchern. Die Gremien der Frankfurter Landesbank bestellten Herbert Hans Grüntker am Freitag zum neuen Vorstandsvorsitzenden.

Der 59-Jährige, der bisher die Tochter Frankfurter Sparkasse leitet, wird im Juni zunächst stellvertretender Helaba-Chef. Vier Monate später soll er dann die Nachfolge von Hans-Dieter Brenner antreten, der in Ruhestand geht. Die deutsche und europäische Finanzaufsicht müssen der Personalie noch zustimmen.

Die Sparkassen in Hessen und Thüringen, denen die Helaba mehrheitlich gehört, hatten Grüntker bereits Mitte April als neuen Vorstandschef vorgeschlagen. Er hat viele Jahre in verschiedenen Funktionen für die Helaba gearbeitet und steht seit 2007 an der Spitze der Frankfurter Sparkasse.

Seine Berufung bedeutet, dass sich andere Aspiranten auf den Chef-Sessel bei der Helaba erst einmal gedulden müssen. Ambitionen nachgesagt werden unter anderem Immobilien-Vorstand Jürgen Fenk, Risiko-Vorstand Thomas Groß und Finanzchef Detlef Hosemann.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Chefwechsel bei der Helaba: Eigentümer geben Okay für Herbert Hans Grüntker"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%