Citi verkauft Privatkundengeschäft
Raiffeisen Bank kauft in Tschechien zu

Die US-Bank Citi verkauft ihr tschechisches Privatkundengeschäft an den Rivalen Raiffeisen Bank International. Dabei hatte das Institut wegen seiner dünnen Kapitaldecke eigentlich einen Schrumpfkurs angekündigt.

WienDie Raiffeisen Bank International kauft das tschechische Privatkundengeschäft der US-Konkurrentin Citi. Die Übernahme soll nach der Genehmigung der Finanzaufseher im ersten Quartal 2016 über die Bühne gehen, wie die RBI am Montag mitteilte.

Über den Preis und andere Details wurde Stillschweigen vereinbart. Mit der Übernahme baut die österreichische Bank ihr Geschäft in Osteuropa aus. Dabei hatte das Institut angesichts seiner vergleichsweise dünnen Kapitaldecke eigentlich einen Schrumpfkurs angekündigt.

Der Zukauf stehe aber dennoch im Einklang mit der Strategie, das Geschäft in ertragsstarken Märkten auszubauen, sagte RBI-Chef Karl Sevelda. „Der tschechische Markt ist ein solcher, da er stabile wirtschaftliche und rechtliche Rahmenbedingungen und weiteren Aufholbedarf sowie Wachstumspotential im Bankenmarkt bietet“, sagte Sevelda.

Auf die Kapitalquote der Bank werde die Übernahme keine signifikante Auswirkung haben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%