Crédit Agricole
Großbank winkt bei Commerzbank ab

Noch im Oktober hatte die Großbank Crédit Agricole Interesse an der Commerzbank gezeigt. Nun gab das französische Unternehmen bekannt, keine solche Übernahme zu planen. Im Fokus liege derzeit das organische Wachstum.
  • 0

ParisDie französische Großbank Crédit Agricole hat kein Interesse an der Commerzbank. „Wir haben keine Pläne die Commerzbank oder einen Anteil an der Commerzbank zu kaufen“, sagte Konzernchef Philippe Brassac am Mittwoch nach der Vorlage der Quartalszahlen. „Organisches Wachstum genießt Priorität.“ Auch vor anderen großen Übernahmen schreckt er zurück. „Wir glauben nicht an eine kurzfristige Konsolidierung im europäischen Bankenmarkt.“ Die Bankenregulierung spreche dagegen, sagte Brassac. Vielen Aufsehern sind große Banken ein Dorn im Auge („too big to fail“).

Noch Anfang Oktober hatte der Crédit-Agricole-Chef in einem Zeitungsinterview Interesse an der Commerzbank bekundet. „Wenn ein so großes Institut wie die Commerzbank tatsächlich zum Verkauf stünde, müssten wir das als eines der bedeutendsten Institute in der Euro-Zone sicher analysieren“, sagte Brassac damals dem „Handelsblatt“. Zwar habe die Bank in ihrer Strategieplanung bis 2019 festgelegt, sich auf das organische Wachstum zu konzentrieren. „Aber das heißt nicht, dass wir uns interessante Möglichkeiten nicht anschauen werden“.

Crédit Agricole hat in den vergangenen Monaten einige Übernahmen gestemmt. Erst am Dienstag verstärkte Brassac die Vermögensverwaltungssparte der Bank durch die Übernahme der italienischen Banca Leonardo. Zudem erwarben die Franzosen vor kurzem drei kleinere italienische Geldhäuser.

Im dritten Quartal brach der Gewinn der Crédit Agricole um 43 Prozent auf 1,07 Milliarden Euro ein. Die Bank bekam wie viele Rivalen das schwache Handelsgeschäft zu spüren, im französischen Privatkundengeschäft machen sich die niedrigen Zinsen bemerkbar. Die Aktien fielen nach der Veröffentlichung der Quartalsbilanz um fast fünf Prozent.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Crédit Agricole: Großbank winkt bei Commerzbank ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%