Credit Suisse
Kleinere Boni stimmen Aktionäre freundlich

Der Vergütungsbericht der Schweizer Großbank Credit Suisse hat in diesem Jahr wieder mehr Zustimmung bei den Aktionären gefunden. Die Anteilseigner belohnten damit auch die Mäßigung bei den Bonuszahlungen.
  • 0

ZürichDie Aktionäre der Credit Suisse honorieren die Mäßigung bei den Boni der Großbank. Auf der Generalversammlung sprachen sich am Freitag rund 74 Prozent der Anteilseigner für den Vergütungsbericht aus.

Vor einem Jahr hatten nur 66 Prozent der Aktionäre der Vergütung zugestimmt. Viele Aktionäre hatten sich darüber geärgert, dass CS-Konzernchef Brady Dougan neben Gehalt und Bonus von 19,2 Millionen Franken noch einen Aktienbonus von 71 Millionen Franken einstreichen konnte, der aus einem 2005 aufgelegten Plan stammte.

Dieses Jahr erhielt Dougan nur noch halb so viel Bonus wie 2010. Mit einem Gehalt von insgesamt 12,8 Millionen Franken (zehn Millionen Euro) ist er auch nicht mehr der bestbezahlte Manager der Bank: Sein Vorstandskollege Antonio Quintella, der das Amerika-Geschäft der Gruppe leitet, erhält für 2010 insgesamt 15,6 Millionen Franken. Insgesamt erhielten die nun 16 Mitglieder der Konzernleitung 160 Millionen Franken Basislohn und Bonus. 2010 hatten sich 13 Top-Manager 149 Millionen Franken geteilt.

Im Vergleich zu anderen Abstimmungspunkten auf der Credit-Suisse-Generalversammlung war der Nein-Anteil beim Vergütungsbericht aber immer noch hoch. Der Anlagestiftung Ethos zufolge hat der Verwaltungsrat das Vergütungssystem zwar verbessert. „Trotzdem machen die variablen Vergütungen immer noch mehr als 80 Prozent der Gesamtvergütung der Geschäftsleitungsmitglieder aus und sind nach oben nicht begrenzt“, erklärte Ethos-Chef Dominique Biedermann. „Außerdem sind Vergütungen für die 20.000 Mitarbeiter der Investmentbank exzessiv, nämlich durchschnittlich 390.000 Franken pro Jahr und pro Person.“

Beim Erzrivalen UBS segneten am Vortag 64,4 Prozent der vertretenen Aktionäre den Vergütensbericht ab nach einer Ja-Quote von nur 55 Prozent im Vorjahr.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Credit Suisse: Kleinere Boni stimmen Aktionäre freundlich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%