Deutsche Bank
Ackermann will Vorteile durch Systemrelevanz nutzen

Der Status als systemrelevantes Institut beschert den betroffenen Banken zusätzliche Belastungen. Deutsche-Bank-Chef Ackermann will daraus dennoch Vorteile ziehen.
  • 0

FrankfurtDer Deutschen Bank wird ihr Status als weltweit systemrelevantes Institut (SiFi) nach Auffassung von Vorstandschef Josef Ackermann nutzen. „Ich bin sehr froh, dass wir mit großer Wahrscheinlichkeit zu den SiFis gehören werden“, sagte Ackermann auf dem Reuters-Bankentag am Montag in Frankfurt. Die Deutsche Bank werde daraus trotz der zusätzlichen Belastungen Vorteile bei der Refinanzierung und im Einlagengeschäft ziehen, „weil die Kunden ihr Geld lieber bei den SiFis anlegen“ sagte er.

Der Baseler Ausschuss der Bankenaufseher hatte beschlossen, dass der Kreis der weltweit wichtigsten Banken höhere Eigenkapitalquoten vorhalten müsse. Ackermann sagte, er erwarte, dass nicht als SiFi eingestufte Institute rasch ebenfalls ihre Eigenkapitalquoten auf das höhere Niveau aufstocken müssten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Deutsche Bank: Ackermann will Vorteile durch Systemrelevanz nutzen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%