Deutsche Bank: Kein Siegeslächeln bei der Deutschen Bank

Deutsche Bank
Kein Siegeslächeln bei der Deutschen Bank

Je höher die Milliardenprobleme der Commerzbank, desto stärker erscheint im Vergleich vor allem ein Konkurrent: Die Deutsche Bank. Zumindest auf den ersten Blick, denn auch Deutschlands Branchenprimus erwartet ein rabenschwarzes viertes Quartal.

FRANKFURT. Während die Commerzbank als zweitgrößtes deutsches Kreditinstitut satte 18,2 Mrd. Euro an Staatshilfen in Anspruch nehmen muss, ist der Branchenprimus bisher ohne Vater Staat durch die Krise gekommen.

Doch Jubelrufe werden deshalb nicht angestimmt bei der Deutschen. Denn auch sie hat im vierten Quartal gelitten - soviel steht schon jetzt fest. Wie für andere Banken, die stark vom Kapitalmarkt abhängig sind, erwarten Analysten auch für die Deutsche ein rabenschwarzes Quartal. Ihrer Einschätzung nach dürfte Deutschlands Branchenprimus im vierten Quartal in die roten Zahlen gerutscht sein, nachdem er im dritten Quartal wegen Bilanzerleichterungen Gewinne geschrieben hatte. In den ersten neun Monaten hatte das Institut gut 480 Mio. Euro vor Steuern verdient.

Im Dezember waren zeitweilig Gerüchte über eine Gewinnwarnung der Deutschen aufgekommen, nachdem die Schweizer Investmentbank Credit Suisse überraschend einen Milliardenverlust ausgewiesen hatte. Die sind mittlerweile verstummt, nicht jedoch Spekulationen über Milliardenabschreibungen der Deutschen im vierten Quartal. Allein im Eigenhandel und im Handel mit Anleihen soll die Bank angeblich rund 1,4 Mrd. Euro verloren haben. Der Co-Chef des globalen Kredithandels, Boaz Weinstein, verlässt den Konzern mit einem guten Dutzend seiner Leute, wurde am Freitag bekannt.

Seite 1:

Kein Siegeslächeln bei der Deutschen Bank

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%