Deutsche Bank: Keine Kredite für Möbel und Fernseher

Deutsche Bank
Keine Kredite für Möbel und Fernseher

Kredite für Fernseher, Kühlschränke, Sofas: Die Absatzfinanzierung boomt. Die Deutsche Bank hat sich indes aus diesem Geschäft zurückgezogen. Es ist dem Marktführer offenbar nicht lukrativ genug.
  • 23

FrankfurtAuf diesem Sommer ruhen die Hoffnungen der Ratenkreditanbieter. Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien verheißt vor allem den Verbrauchermärkten für Unterhaltungselektronik wieder Zuwachsraten. Denn dann ist Hochsaison für Flachbildschirme. Und für Null-Prozent-Kredite. Alle Finanzierer warten schon auf das große Geschäft, mit einer Ausnahme: die Deutsche Bank.

Das größte deutsche Geldhaus hat sich still und leise aus der Absatzfinanzierung in den Elektronikfachmärkten und Möbelhäusern zurückgezogen. Ein Sprecher bestätigte dem Handelsblatt (Montagsaugabe), dass die Deutsche Bank keine „Absatzfinanzierung mehr am "Point of Sale"“ anbietet. Gründe für den Rückzug nannte die Bank nicht. Auch die Tochter Postbank wird künftig für die Deutsche Bank nicht einspringen.

Das Geschäft mit Ratenkrediten war für die Deutsche Bank nicht mehr lukrativ genug, da sind sich Branchenbeobachter sicher. „Die Deutschbanker hätten durchstarten müssen, um Marktanteile zu gewinnen, aber das wäre teuer geworden“, sagt ein Kenner des Marktes. Deshalb sei nur der Ausstieg geblieben. Hinter der Santander Consumer Bank, der Targobank und der Commerz Finanz habe es nur für den vierten Rang im Markt gereicht – ungewohnt für eine Bank, die überall den Spitzenplatz fordert.

Ihr Engagement drosselt die Deutsche Bank schon seit rund einem Jahr. Bei Ausschreibungen von Warenhändlern sei sie zuletzt gar nicht mehr aufgetaucht, berichten Finanzkreise.

Robert Landgraf
Robert Landgraf
Handelsblatt / Chefkorrespondent Finanzmärkte

Kommentare zu " Deutsche Bank: Keine Kredite für Möbel und Fernseher"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Da hat aber jemand einen grossen Stein genommen ......

  • Wieder substanzlose Phrasendrescherei. Na dann.

  • Uhhhhh, die moralischen Instanzen haben gesprochen.

    Wer noch nie einen Kredit von der Bank hatte, der werfe den ersten Stein. Autsch .... bitte nicht alle auf einmal (Ironie aus).

    Sie alle, die hier gegen die Kreditaufnahme wettern, sind mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Ersten, die zur Bank rennen und sich einen Kredit holen, für was auch immer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%