Deutschland-Geschäft
RBS konzentriert sich auf Kernkunden

Royal Bank of Scotland: Die Zeit des aggressiven Wachstums in Deutschland vorbei ist. Deshalb will sie sich nun auf Kernkunden konzentrieren. In Deutschland sind das 100 Unternehmen und 40 Finanzinstitute.
  • 0

FrankfurtDie Zeiten aggressiven Wachstums in Deutschland sind nach Einschätzung der Royal Bank of Scotland (RBS) vorbei. „Das knappe Kapital zwingt zur Eingrenzung“, sagte RBS-Kapitalmarktchef John Hourican der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Freitag). Die vom britischen Staat aufgefangene Großbank will sich auf Kernkunden konzentrieren. In Deutschland seien das 100 Unternehmen und 40 Finanzinstitute.

„Wir fokussieren uns auf diese Kundengruppe“, sagte Hourican. In der Vergangenheit habe das Unternehmen einen breiteren Ansatz verfolgt. Die RBS habe vor der Finanzkrise generell so etwas wie „einen strategischen Tourismus“ betrieben und ihr Kapital weit gestreut. „Nun setzen wir unser Kapital und unsere Liquidität gezielter ein“, erklärte Hourican. „Der deutsche Markt als Kernland der europäischen Industrie bleibt für uns von herausragender Bedeutung.“

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Deutschland-Geschäft: RBS konzentriert sich auf Kernkunden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%