Dietrich Becker im Interview Frankfurt oder Paris – US-Investmentbank Perella Weinberg plant Standort in der EU

Dietrich Becker, Europa-Chef der US-Investmentbank Perella Weinberg, spricht über den Brexit, neue Märkte und seine pointierten Twitter-Kommentare.
„Wir haben Schwierigkeiten, Mitarbeiter aus dem europäischen Ausland einzustellen.“ Quelle: Bernd Bostelmann für Handelsblatt
Dietrich Becker, Europa-Chef von Perella Weinberg

„Wir haben Schwierigkeiten, Mitarbeiter aus dem europäischen Ausland einzustellen.“

(Foto: Bernd Bostelmann für Handelsblatt)

FrankfurtEr ist direkt aus Essen zum Interview mit dem Handelsblatt nach Frankfurt gekommen. In der Stadt an der Ruhr wird derzeit der deutsche Energiemarkt neu geordnet, und Dietrich Becker ist einer der Architekten dieses Umbaus. Der Europa-Chef der US-amerikanischen Investmentbank Perella Weinberg berät den Energiekonzern Eon beim Erwerb des Essener Rivalen Innogy. Doch darüber möchte Becker nicht sprechen: „Zu laufenden Mandaten äußern wir uns nicht.“

Herr Becker, was halten Sie von US-Präsident Donald Trump?
Ihre Frage hat nicht zufällig mit meinen Tweets zu tun?

 
Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Dietrich Becker im Interview - Frankfurt oder Paris – US-Investmentbank Perella Weinberg plant Standort in der EU

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%