Dividende erhöht Fortis erfüllt die Analystenerwartungen

Der belgisch-niederländische Finanzkonzern Fortis hat im vergangenen Jahr wie von Analysten erwartet seinen Gewinn deutlich steigern können.

HB BRÜSSEL. Der operative Nettogewinn legte 2004 um 42 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Grund dafür seien die wegen niedrigerer Risikovorsorge und reduzierter Kosten guten Geschäfte der Banken-Sparte gewesen. Die Dividende pro Aktie wurde auf 1,04 Euro erhöht. Wegen geänderter Buchführungsstandards gab das Unternehmen keinen Geschäftsausblick für das laufende Jahr ab.

Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Analysten hatten mit einem operativen Nettogewinn von 3,19 Milliarden Euro gerechnet. Fortis ist nach Marktkapitalisierung das fünfzehntgrößte Bank- und Versicherungsunternehmen Europas.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%