Domcura-Übernahme
MLP stärkt Sachversicherungs-Geschäft

Mit der Übernahme des Kieler Vermittlers Domcura will Finanzdienstleister MLP sein Geschäft mit Sachversicherungen ausbauen. Durch die Übernahme soll MLP zudem unabhängiger von kurzfristigen Markteinflüssen werden.
  • 0

StuttgartDer Finanzdienstleister MLP will mit der Übernahme des Vermittlers Domcura mehr mit Sachversicherungen verdienen. Das Kieler Unternehmen soll für einen Preis von 18 Millionen Euro vollständig übernommen werden, erklärte MLP am Dienstag. In einem ersten Schritt werde MLP 75 Prozent kaufen.

Der Chef und Gründer von Domcura, Gerhard Schwarzer, noch 25 Prozent behalten. Die 18 Millionen Euro zahlt MLP zu zwei Dritteln bar. Die übrigen sechs Millionen Euro sollen durch eine Kapitalerhöhung hereingeholt werden.

Domcura steht als Mittler zwischen den Versicherungen und rund 5000 Maklern und Finanzdienstleistungen und schnürt aus mehreren Versicherungen Deckungspakete für Firmen. Diese könnten dann auch MLP-Kunden angeboten werden, erklärte das Unternehmen.

„Der Bereich Sachversicherungen wird in den kommenden Jahren marktweit an Bedeutung gewinnen. Mit dieser Akquisition wird MLP überproportional von dieser Entwicklung profitieren“, sagte MLP-Produktvorstand Manfred Bauer. Der Finanzdienstleister wolle sich damit unabhängiger von kurzfristigen Markteinflüssen machen, ergänzte MLP-Chef Uwe Schroeder-Wildberg.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Domcura-Übernahme: MLP stärkt Sachversicherungs-Geschäft"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%