Entwarung nach Krise
Postbank wieder mit Gewinn

Die Postbank hat nach Angaben die Nachwirkungen der Finanzkrise weitestgehend hinter sich gelassen - gerade passend vor der Übernahme durch die Deutsche Bank.
  • 0

FrankfurtDie Postbank ist rechtzeitig zur Übernahme durch die Deutsche Bank in die Gewinnzone zurückgekehrt. Das Ergebnis vor Steuern lag 2010 bei 315 (2009: minus 398) Millionen Euro, wie das Bonner Institut am Donnerstag mitteilte. Für dieses und das kommende Jahr stellte die Filialkundenbank in Aussicht, den Gewinn „Schritt für Schritt“ weiter zu steigern.

Die Postbank gab weitgehend Entwarnung, was die Folgen der riskanten Anlagen betrifft, die ihr in der Finanzkrise herbe Verluste beschert hatten. „Die Nachwirkungen der Finanzmarktkrise lassen nach. Die Postbank ist auf gutem Wege, (...) dieses Kapitel abschließen zu können“, hieß es in der Mitteilung. Das Handelsergebnis war allerdings auch 2010 mit minus 241 (minus 498) Millionen Euro noch negativ.

Die Kernkapitalquote der Postbank verbesserte sich zum Ende des Jahres auf 8,1 (Ende 2009: 6,6) Prozent. Grund dafür sei vor allem eine verbesserte Methode zur Messung des eigenen Risikos.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Entwarung nach Krise: Postbank wieder mit Gewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%