Finanzinstitute
Sparkassen wollen eigene Marketingleiter „einfrieden“

Die Sparkassen arbeiten an einer neuen Struktur. Diese soll helfen, Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Individualisten müssen mit Einschränkungen rechnen – die unter Druck stehende Profitabilität soll steigen.

DüsseldorfDas Betriebsergebnis vor Steuern der 68 Sparkassen in der Region Westfalen-Lippe wird in diesem Jahr fast 1,2 Milliarden Euro betragen, prognostiziert Verbandspräsident Rolf Gerlach. Doch während die absolute Zahl glänzen mag – es wäre ein Rückgang um mehr als zehn Prozent. Und Gerlach sagt auch ganz offen: Im Verhältnis zur Bilanzsumme werden dies 0,95 Prozent sein und damit weniger als ein Prozent. Einen so schlechten Werte habe es im Gebiet des Sparkassenverbands Westfalen-Lippe (SVWL) zuletzt im Jahr 1972 gegeben.

Die Profitabilität der Sparkassen im ganzen Land steht unter Druck, nicht nur in Westfalen, einem von zwölf regionalen Sparkassen-Verbänden. Niedrigzinsen, hohe Ausgaben für Regulierung und der Vormarsch des Online-Bankings sind einige der Gründe dafür. Dabei feiern die Institute derzeit bei den Beständen an Firmen- und Privatkundendarlehen neue Rekorde.

Es müssten neue Ertragsfelder gefunden und die Effizienz gesteigert werden, sagt daher Jürgen Wannhoff, SVWL-Vizepräsident beim Pressegespräch in Düsseldorf. Deshalb steigen Kontoführungsgebühren und werden Filialen geschlossen. Gleichzeitig müsse laut Wannhoff die für Gemächlichkeit bekannte Sparkassen-Organisation „schneller werden“.

„Marketingleiter einfrieden“

Eine neue Struktur der Entscheidungsfindung soll zum 1. Januar 2017 in Kraft treten und schnelleres Handeln ermöglichen. Etwa soll die Produktentwicklung stärker zentral getrieben werden. „Wir müssen manchen stellvertretenden Marketingleiter einfrieden“, sagt Gerlach. Nicht mehr jede regionale Sparkasse solle ein eigenes „Prämiensparen Gold“ entwickeln.

Seite 1:

Sparkassen wollen eigene Marketingleiter „einfrieden“

Seite 2:

„Finanzinnovatoren ein Stück weit kopieren“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%