Förderbank
KfW macht weniger Gewinn

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau hat zum Jahresauftakt rund 200 Millionen Euro weniger Gewinn macht. Den KfW-Chef stört das nicht. Er betont lieber die anstehenden Investitionen des Instituts für die Energiewende.
  • 1

FrankfurtDie staatliche Förderbank KfW macht wie erwartet weniger Gewinn. Im Auftaktquartal 2013 erzielte das Institut einen Konzerngewinn von 477 Millionen Euro nach 697 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie die Bank am Donnerstag in Frankfurt berichtete. „Die Ertragsentwicklung der KfW im ersten Quartal war erfreulich“, sagte der Vorstandsvorsitzende Ulrich Schröder und betonte: „Auch auf Jahressicht erwarten wir ein gegenüber dem Vorjahr rückläufiges operatives Ergebnis.“

Dass 2013 nach einem Konzerngewinn von 2,4 Milliarden Euro im Vorjahr weniger Überschuss bleiben wird, liegt auch daran, dass die Staatsbank im laufenden Jahr 311 Millionen Euro für die Energiewende im Energie- und Klimafonds (EKF) bereitstellen wird. Das werde das Ergebnis im zweiten Quartal substanziell belasten, sagte Schröder.

Der KfW-Chef betont immer wieder, dass die Förderbank nicht an der Profitmaximierung gemessen wird. In der Regel nutzt sie Gewinne etwa, um künftige Zuschüsse aus dem Fördergeschäft auszugleichen oder um aus eigener Kraft Eigenkapital zu bilden – ohne dafür auf Haushaltsmittel zurückzugreifen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Förderbank: KfW macht weniger Gewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • War es nicht die CSU, die hier die Gewinne der KfW abschöpfen wollte?

    Wofür brauchte man das Geld? Für die Finanzierung der Vettern- und AMIGO-Wirtschaft im Freistaat Bayern?

    Dort wo man sich ungeniert bedienen kann, beim ehrlichen Steuerzahler und beim Bund, wird aus den vollen zugelangt. Doch dann fließen die Gelder zweckentfremdet in den bayerischen Sumpf und verschwinden auf nimmer Wiedersehen.

    Dieser Sumpf muss endlich ausgetrocknet werden, bevor Seehofer weiter Brutto mit Netto oder Tilgung mit Zinsrückzahlung bzw. Umschuldung verwechseln kann. Das System Seehofer stolpert nun über sich selbst!

    Servus Horst Seehofer - Bayern braucht eine neue saubere Regierung!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%