Französische Großbank
BNP Paribas macht mehr Gewinn als erwartet

Das Nettoergebnis von BNP Paribas ist um 13,2 Prozent gesunken - Analysten hatten zuvor mit einem stärkeren Gewinnrückgang gerechnet. Auch die Pläne zur Erhöhung der Kernkapitalquote kommen laut der Großbank gut voran.
  • 0

ParisDie französische Großbank BNP Paribas hat im vergangenen Quartal mehr Gewinn gemacht als erwartet. Das Nettoergebnis fiel zwar um 13,2 Prozent auf 1,85 Milliarden Euro, wie das Management am Donnerstag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt aber nur mit 1,74 Milliarden Euro gerechnet. Die Einnahmen fielen um acht Prozent auf 10,1 Milliarden Euro und lagen damit im Rahmen der Prognosen.

BNP hat Geschäfte verkauft und Stellen abgebaut, um die Bilanz zu stärken. Dieser Prozess sei Ende Juni zu 90 Prozent abgeschlossen. Die Kernkapitalquote (Core Tier 1) nach Basel-III-Vorgaben lag zum Halbjahresende bei 8,9 Prozent. Damit sei das eigene Ziel bereits nahezu erreicht - und damit früher als geplant.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Französische Großbank: BNP Paribas macht mehr Gewinn als erwartet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%