Für britisches Bankgeschäft
HSBC lotet Börsengang aus

Der Bankenwelt steht wohlmöglich ein milliardenschwerer Börsengang bevor: Die britische Großbank HSBC lotet dazu derzeit die Möglichkeiten für einen Teil der heimischen Privat- und Geschäftskundensparte aus.
  • 0

BangaloreDie britische Großbank HSBC zieht einem Zeitungsbericht zufolge für einen Teil der heimischen Privat- und Geschäftskundensparte einen milliardenschweren Börsengang in Betracht. Die Sondierungen seien zwar noch in einer frühen Phase, berichtete die „Financial Times“ (Montagausgabe) unter Berufung auf eingeweihte Personen. Allerdings habe Europas größtes Geldhaus bereits bei Investoren vorgefühlt.

Im Gespräch sei der Verkauf eines Anteils von bis zu 30 Prozent, womit das Institut nach Einschätzung von Experten bis zu etwa sechs Milliarden Pfund einnehmen könnte. Mit einem solchen Schritt könnte HSBC den verschärften Regulierungsplänen der Regierung entgegenkommen, die als Lehre aus der Finanzkrise das klassische Geschäft der Banken vom riskanteren Investmentbanking abschotten will.

Von HSBC lag zunächst keine Stellungnahme vor.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Für britisches Bankgeschäft: HSBC lotet Börsengang aus "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%