Für heute angesetzte Versteigerung findet nicht statt: Sal. Oppenheim übernimmt IVG-Anteile

Für heute angesetzte Versteigerung findet nicht statt
Sal. Oppenheim übernimmt IVG-Anteile

Die Privatbank Sal. Oppenheim hat von den Gläubigerbanken der WCM-Tochter Sirius eine strategische Beteiligung von 25,1 Prozent an dem Bonner Immobilienkonzern IVG erworben. „Diese Akquisition ist für das Bankhaus Sal. Oppenheim und die IVG eine komplementäre und langfristige Verstärkung des Immobilien-Know-Hows“, hieß es in der Mitteilung der Bank am Dienstag.

HB FRANKFURT. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Ein IVG-Sprecher wollte die Transaktion nicht kommentieren. „Wir werden uns zu gegebener Zeit äußern.“

Aus Kreisen der Gläubigerbanken der insolventen WCM-Tochter Sirius hatte es am Montagabend geheißen, Sal. Oppenheim habe das Paket für rund 273 Mill. € erworben. Damit haben die Sirius-Banken die für Dienstagvormittag angesetzte Auktion des insgesamt 50,55-prozentigen IVG-Anteils doch noch in letzter Minute abgewendet. Sie halten die übrigen knapp 25,45 % an der im MDax gelisteten IVG.

Die zur Frankfurter Beteiligungs- und Immobiliengesellschaft WCM gehörende Sirius hatte Ende November Insolvenz angemeldet, nachdem die Banken einen Kredit über 600 Mill. € fällig gestellt hatten. Für diesen Kredit wurden die IVG-Aktien verpfändet. Zu den Sirius-Banken zählen DZ Bank, WGZ, HSH Nordbank, IKB und Goldman Sachs. Nach früheren Angaben liegen ihre Kreditforderungen bei einem Stückpreis von etwas über zehn Euro je IVG-Aktie. Aus den Kreisen hieß es, Sal. Oppenheim zahle 9,40 € pro IVG-Aktie. Der Erwerb des Aktienpaktes bedarf noch der Zustimmung des Bundeskartellamtes.

Seite 1:

Sal. Oppenheim übernimmt IVG-Anteile

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%