„Gesundheitliche Gründe“
Barclays-Finanzchef geht vorzeitig

Chris Lucas legt sechs Monate früher als geplant sein Amt nieder. Der Finanzchef der Großbank Barclays nannte dafür gesundheitliche Gründe. In den Startlöchern steht bereits ein Nachfolger – der von der Konkurrenz kommt.
  • 0

LondonDie britische Großbank Barclays verliert ihren Finanzchef. Chris Lucas kündigte am Mittwoch an, aus gesundheitlichen Gründen sein Amt sofort aufzugeben - sechs Monate früher als geplant. Der Nachfolger steht bereits seit Juli fest: Tushar Morzaria wurde von JPMorgan abgeworben. Er soll den Posten des Finanzchefs nun nicht erst ab Februar übernehmen, sondern bereits ab Mitte Oktober. Bis dahin wird es eine interne Übergangslösung geben.

Lucas hatte das Finanzressort sechs Jahre lang geführt und Barclays durch die Finanzkrise gesteuert. Der Abgang des 52-Jährigen fällt für das Geldhaus nun in eine kritische Zeit, hatte es doch erst vor kurzem eine milliardenschwere Kapitalerhöhung angekündigt. Um die Anforderungen der Regulierer zu erfüllen, will Barclays zudem weiter schrumpfen.

Diese Aufgaben muss nun Morzaria zu Ende bringen. Der Manager wurde in Uganda geboren und zog 1971 nach Großbritannien. Bei JPMorgan in London war er zuletzt Finanzchef des Investmentbankings.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " „Gesundheitliche Gründe“: Barclays-Finanzchef geht vorzeitig"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%