Gewinn im vierten Quartal um 16 Prozent gesteigert: Bank One legt gute Zahlen vor

Gewinn im vierten Quartal um 16 Prozent gesteigert
Bank One legt gute Zahlen vor

Die gestiegenen Kreditkarten-Preise und sowie das wachsende Privatkundengeschäf bekommen der vor einer Übernahme durch J.P. Morgan Chase stehenden Bank One gut. Der Gewinn wurde im vierten Quartal des abgelaufenen Jahres um 16 Prozent gesteigert.

HB NEW YORK. Die US-Bank mit Sitz in Chicago steigerte ihren Nettogewinn demnach auf 978 Mill. Dollar oder 87 US-Cent je Aktie von zuvor 842 Mill. Dollar beziehungsweise 72 Cent je Anteilsschein. Ohne die Einrechnung von Einmaleffekten erhöhte sich der Gewinn auf 82 Cent je Aktie. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt 80 Cent erwartet. Die Einnahmen gingen um zwei Prozent auf 4,1 Mrd. Dollar zurück.

J.P. Morgan Chase - die zweitgrößte Bank der USA - hatte am vergangenen Mittwoch bekannt gegeben, den Konkurrenten Bank One für 58 Mrd. Dollar übernehmen zu wollen. Mit einer Bilanzsumme von zusammen 1,1 Billionen Dollar würde durch die Fusion die zweitgrößte US-Bank nach der Citigroup (1,26 Billionen Dollar) entstehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%