Größere Hürden
China will Beteiligungskäufe von Versicherern eindämmen

China will einem Bericht zufolge Versicherungskonzernen den Kauf von Firmenanteilen erschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde CIRC geht anscheinend gegen eine aus ihrer Sicht zu aggressive Akquisitionstätigkeit vor.

PekingChina will einem Medienbericht zufolge Versicherungskonzernen den Kauf von Firmenanteilen erschweren. Die zuständige Aufsichtsbehörde CIRC gehe gegen eine aus ihrer Sicht zu aggressive Akquisitionstätigkeit vor, berichtete der Finanznachrichtenanbieter Caixin am Samstag unter Berufung auf Branchenkreise. Dazu sei eine Reihe von neuen Hürden geplant. Demnach müssen große Aktienpakete künftig den Aufsehern mitgeteilt werden. Außerdem sollten maßgebliche Zukäufe, die zu einer Übernahme börsennotierter Unternehmen führen können, genehmigungspflichtig werden. Ferner werde Versicherern untersagt, Akquisitionen mit Hilfe ihrer Beitragseinnahmen oder mit geliehenem Geld zu finanzieren. Derzeit können sie bis zu 30 Prozent ihrer Bilanzsumme in Wertpapiere, also auch Aktien gelisteter Firmen, investieren.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%