Großbank
Schweden verkauft restliche Nordea-Anteile

Die schwedische Regierung veräußert den Rest ihrer Anteile an der Großbank Nordea. Der Erlös soll beim Schuldenabbau des Landes helfen. Das Paket hat aktuell einen Wert von mehreren Milliarden Euro.
  • 0

StockholmDer schwedische Staat zieht sich komplett aus der Großbank Nordea zurück. Die Regierung gab am Dienstag bekannt, auch ihre verbliebenen sieben Prozent an der größten Bank Skandinaviens zu verkaufen. Der Erlös solle zum Schuldenabbau des Landes genutzt werden. Das Paket hat nach aktuellen Marktpreisen einen Wert von umgerechnet 2,6 Milliarden Euro.

Bei Blockverkäufen wird aber üblicherweise ein Rabatt eingeräumt. Bereits im Juni hatte die schwedische Regierung Nordea-Anteile abgestoßen und damit rund 2,2 Milliarden Euro eingenommen. Auch dieses Geld wurde zum Abbau der Schulden genutzt. Schweden hat aber schon eine Schuldenquote von nur 32 Prozent der Wirtschaftsleistung - eine der niedrigsten in Europa.

Die Mitte-Rechts-Regierung unter Ministerpräsident Fredrik Reinfeldt hat in den letzten Jahren Privatisierungen vorangetrieben. Wegen politischen Gegenwinds sah sie aber davon ab, sich von Anteilen des Telekomkonzerns TeliaSonera zu trennen.

Die Nordea-Beteiligung war ein Relikt aus der Bankenkrise zu Beginn der 90er Jahre in Schweden. Der Staat war nach dem finnischen Versicherer Sampo zweitgrößter Aktionär beim skandinavischen Branchenprimus.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Großbank: Schweden verkauft restliche Nordea-Anteile"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%