Großbritannien
Stresstest für Auslands-Banken im Visier

Großbritannien denkt über einen Stresstest für Auslands-Banken nach. Damit würde die britische Aufsicht die Praxis der US-Notenbank übernehmen. In den USA waren zwei von 31 Geldhäusern durchgefallen.
  • 0

Washington/LondonDie Finanzaufsicht in Großbritannien könnte Insidern zufolge erstmals auch britische Tochterunternehmen ausländischer Banken einem Stresstest unterziehen. Die zuständige Behörde habe internationale Institute um Übermittlung von Daten gebeten, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters von Bankenvertretern.

Dies könnte ein erster Schritt hin zu einer Ausweitung der Stresstests auf ausländische Geldhäuser sein, hieß es. Damit würde die britische Aufsicht die Praxis der US-Notenbank Federal Reserve übernehmen.

Bei den Tests wird geprüft, ob die Banken im Fall einer Krise mit ausreichend Kapital ausgerüstet sind. In den USA waren zwei von 31 Geldhäusern durchgefallen: die Deutsche Bank und Santander aus Spanien.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Großbritannien : Stresstest für Auslands-Banken im Visier"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%