Große Erwartungen auch an Baufinanzierungsgeschäft DiBa will auch unter neuem Namen wachsen

Die größte europäische Direktbank DiBa will den angestammten Banken mit Rund-um-die-Uhr-Service weitere Marktanteile abknüpfen und ihr Wachstum auch 2004 fortsetzen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr profitierte das Institut unter anderem von der Entrium-Übernahme und dem Run auf Tagesgeldkonten.

HB FRANKFURT/MAIN. Die Zahl der Kunden verdoppelte sich 2003 auf 3,7 Millionen, davon gewann die „alte“ DiBa eine Million selbst hinzu. Das teilte die Allgemeine Deutsche Direkt Bank AG am Donnerstag in Frankfurt mit. Ab Juni firmiert das Kreditinstitut unter der Bezeichnung ING DiBa und berücksichtigt damit den Namen der niederländischen Mutter ING Group.

Vorstandschef Ben Tellings kündigte an, dass die DiBa möglicherweise schon in diesem Jahr die Dresdner Bank mit 4,5 Mill. Kunden überflügeln und damit nach der Postbank und Deutschen Bank zur drittgrößten Privatbank in Deutschland aufsteigen könnte. Allerdings hat nach Einschätzung von Experten allein die Kundenzahl in der Bankenbranche wenig Aussagekraft. Das Betriebsergebnis konnte die DiBa 2003 um 68 % auf knapp 37 Mill. € steigern.

Der Zinsüberschuss verdoppelte sich, während nach der Übernahme von Entrium auch die Verwaltungskosten deutlich anstiegen. Die neuen Mitarbeiter wurden integriert, Kündigungen gab es keine. Die Beschäftigtenzahl verdoppelte sich beinahe auf mehr als 1800, davon arbeiten knapp 700 in Call-Centern. Künftig sollen die Wertpapierdepots der DiBa von der früheren Entrium-Zentrale in Nürnberg aus geführt werden. Die Beratungsstellen „Entrium City“ hatte die DiBa an die Postbank verkauft.

Renner bei den Finanzprodukten bleibt das Tagesgeldkonto. Große Erwartungen knüpft das Kreditinstitut auch an die Baufinanzierung. Der Markt für Direktbanken in Deutschland könne von derzeit 6,5 Millionen Kunden bis 2006 auf zehn Millionen ansteigen, sagte Tellings. Mit Rund-um-die-Uhr-Service wolle die DiBa den angestammten Banken Marktanteile abknöpfen. „In den Bankfilialen wünschen sich die Mitarbeiter in der Regel schon freitags um 13.30 Uhr ein schönes Wochenende“, meinte der Direktbanker. Die ING Group hatte 2003 die restlichen 30 % an der DiBA übernommen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%