Havariertes Atomkraftwerk
Kranker Fukushima-Chef wird abgelöst

Der erkrankte Chef des zerstörten Atomkraftwerks Fukushima, Masao Yoshida, wird abgelöst. Tokyo Electric Power (Tepco), der Betreiber des Kraftwerks, machte zur Erkrankung des 56-jährigen keine Angaben.
  • 0

TokioDer Chef des havarierten japanischen Atomkraftwerkes in Fukushima ist dem Betreiber zufolge ins Krankenhaus eingeliefert worden und wird abgelöst. Tokyo Electric Power (Tepco) machte am Montag zur Erkrankung des 56-jährigen Masao Yoshida keine Angaben, erklärte jedoch, es gebe keine Hinweise auf Strahlenschäden. Ein Regierungssprecher sagte, der Wechsel werde keine Auswirkungen auf den Zeitplan haben, in dem die beschädigten Reaktoren unter Kontrolle gebracht werden sollen. Der Name des Nachfolgers wurde zunächst nicht bekannt.

Yoshida war für das Kraftwerk verantwortlich, als es am 11. März von einem Erdbeben und einem dadurch ausgelösten Tsunami schwer beschädigt wurde. Seine Rettungsmaßnahmen waren zum Teil umstritten. Am Unglücksort 240 Kilometer nordöstlich von Tokio ist die Strahlung weiterhin hoch. 80.000 Menschen mussten aus dem Gebiet herausgebracht werden. Der Zeitplan sieht vor, die Anlage bis Ende des Jahres unter Kontrolle zu bringen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Havariertes Atomkraftwerk: Kranker Fukushima-Chef wird abgelöst"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%