Hedge-Fonds-Manager Homm: BaFin weist Anzeige gegen die Postbank zurück

Hedge-Fonds-Manager Homm
BaFin weist Anzeige gegen die Postbank zurück

Die deutsche Finanzmarktaufsicht BaFin hat eine Anzeige des Hedge-Fondsmanagers Florian Homm gegen die Postbank wegen Kursmanipulation zurückgewiesen. Trotz dieses deutlichen Signals will Homm im Streit um seine Beteiligung am Baufinanzierer BHW nicht klein beigeben.

FRANKFURT/HAMBURG. „Die Anzeige ist zum größten Teil durchgeprüft. Wir konnten keine Anhaltspunkte für eine Marktmanipulation erkennen“, sagte eine BaFin-Sprecherin.

Experten sehen in der ungewöhnlich deutlichen Aussage der Behörde das Signal, dass sich das Amt bereits sehr sicher über den Ausgang des gesamten Prüfverfahrens ist. „Damit dürften die Aussichten von Herrn Homm vor Gericht Schadensersatz wegen Marktmanipulation zu erkämpfen sehr gering geworden“, sagte Dirk Leuering, Kapitalmarktexperte bei der Kanzlei Flick Gocke Schaumburg.

Homm wirft der Postbank vor, bei der Übernahme der Bausparkasse BHW den Aktienkurs durch Verkäufe manipuliert zu haben, um die Kleinaktionären günstig auskaufen zu müssen. Homm, der nach eigenen Angaben rund drei Prozent der BHW-Aktien hält, fordert einen Preis von 16 bis 17 Euro. Die Postbank zahlt den freien Aktionäre jedoch nur 15,04 Euro. Sie besitzt seit Donnerstag 95 Prozent der BHW-Anteile und kann nun durch einen Squeeze-Out auch die übrigen Aktionäre, unter anderem Homm, zwangsabfinden.

Homm, der schon früher versuch hat, Firmen durch öffentlichen Druck zu Zugeständnissen zu bewegen, hält jedoch an seinen Plänen fest. „Wir prüfen weiterhin eine Klage mit aller Ernsthaftigkeit“, sagte er dem Handelsblatt. Er habe ein Gutachten bei einem renommierten Professor in Auftrag gegeben, der seine Rechtsmeinung untermauern soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%